VIVONO Wohnungsgenossenschaft eG

Wohnungsbaugenossenschaft Bayern VIVONO eG

  +49 (0) 89 - 92 1313 870

WIR MACHEN FÖRDERUNGEN UND WOHNEN PLANBAR

 

 

 

 

 

12

JUNI

2017

Ein Swimmingpool muss nicht teuer sein

Swimmingpool

Endlich ist der Sommer da. Endlich Sonne, raus an den See oder ins Freibad. Wenn man noch einen Platz ergattert. Denn bei steigenden Temperaturen drängen – verständlicherweise – die Erfrischung Suchenden ans Wasser. Schön ist es da, wenn man das Wasser direkt vor der Haustür hat. Und weil nicht in jedem Geldbeutel die Scheinchen für ein Grundstück mit privatem Meerzugang sind, darf es auch der Pool sein. Der ist auch teuer? Nicht unbedingt.

Ein Swimmingpool aus dem Baumarkt

Es muss nicht unbedingt der Baumarkt sein. Aber kostengünstige Pools zum Aufstellen gibt es auch dort ab rund 900 bis 1000 Euro. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen und lassen sich mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst aufstellen.

GfK-Pool im mittleren Preissegment

Schon ein wenig luxuriöser ist da ein Fertigpool aus GFK. Dabei handelt es sich um ein vorgefertigtes Becken aus speziellem Kunststoff. Zu den Anschaffungskosten von rund 5000 Euro müssen noch die Kosten für den Erdaushub berücksichtigt werden.

Selbstreinigender Naturpool

Ein Schwimmteich oder ein Naturbecken ist die Variante der Wahl für alle Naturliebhaber. Einen Haken gibt es allerdings. Um so einen Naturpool anzulegen, muss genügend Platz im Garten vorhanden sein. Mit rund 10 000 Euro schlägt diese Variante zu Buche, vor allem, da ein Profi zu Rate gezogen werden sollte, der den Teich unter anderem mit den passenden Pflanzen bestückt. Diese sorgen für die Selbstreinigung. Außerdem ist eine Pumpe erforderlich, die das Naturbecken mit frischem Sauerstoff versorgt.

Die Luxusvariante – das Edelstahlbecken

Wer mehr Geld ausgeben möchte und sich für die Luxusvariante unter den Swimmingpools entscheidet, der wird ein Becken aus Edelstahl wählen. Ein klarer Vorteil neben der ansprechenden Optik ist, dass in solch einem Becken das Wasser besonders lange Warm bleibt, da die Edelstahlkonstruktion die Wärme speichert. Auch die Reinigung ist einfach. Allerdings muss man ab 20 000 Euro aufwärts für solch einen Swimmingpool rechnen. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Technische Extras kosten außerdem ca. 10 000 Euro

Eingestellt am Datum: 12.06.2017 || Von: VIVONO || Kategorie: Vivono-Community || Artikel Abrufe: