VIVONO Wohnungsgenossenschaft eG

Wohnungsbaugenossenschaft Bayern VIVONO eG

  +49 (0) 89 - 92 1313 870

WIR MACHEN FÖRDERUNGEN UND WOHNEN PLANBAR

 

 

 

 

 

Genossenschaftliche News rund um die Vivono eG


MÄR

2017

Nebenkostenkostenabrechnung: Jede Zweite ist falsch

Dem deutschen Mieterschutzbund zufolge ist jede zweite Nebenkostenabrechnung zu hoch - zum Beispiel, wenn der Vermieter auch jene Posten berechnet, welche er selbst zahlen müsste. Vermieter sind verpflichtet alle Betriebskosten aufzulisten, welche im Mietvertrag aufgelistet sind. Andernfalls ist die Nebenkostenabrechnung ungültig.

Beitrag lesen  


MÄR

2017

Immobilien als Altersvorsorge - Lebensabend im Eigenheim

In Zeiten von niedrigen Zinsen denken viele wieder vermehrt über den Kauf einer eigenen Immobilie nach. Und Immobilien für die Altersvorsorge lagen schon immer im Trend. Doch passen sie auf: Gerade im Alter kommen die Fehler einer unsachgemäßen Planung zum Vorschein - teils mit gravierenden Folgen. Wir geben ihnen hier Tipps um diese Fehler zu vermeiden.

Beitrag lesen  


MÄR

2017

Senken Sie die Steuern beim Hausverkauf

Beim Kauf einer Immobilie fallen Steuern an. Was jedoch die wenigsten wissen: Beim Verkauf werden ebenso Steuern fällig! Informieren Sie sich also vor einem Hausverkauf, unter welchen Voraussetzungen Steuern entrichtet werden müssen! Und welche Möglichkeiten Sie haben diese zu reduzieren. Relevant ist dabei, ob die Immobilie selbst genutzt war oder nicht. Immobilien, welche zu einem Betriebsvermögen zählen, sind grundsätzlich steuerpflichtig. Bei Privatvermögen sind drei Aspekte ausschlaggebend.

Beitrag lesen  


MÄR

2017

So widerrufen Sie Ihren Baukredit ab dem Jahr 2010

Für Bausparkassen und Banken ist es weiterer Schlag, für Millionen von Baukreditkunden allerdings ein Glücksfall: Zum wiederholten Male ist ein Großteil von Baukrediten in Deutschland übersät mit fehlerhaften Widerrufsklauseln. Dies bezieht sich auf Baukredite, welche ab dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden. Wenn Kunden in diesen Verträgen Fehler finden sind sie berechtigt diesen für nichtig zu erklären.

Beitrag lesen  


FEB

2017

Bausparkassen dürfen Altverträge nach zehn Jahren kündigen

Bausparer haben keine Chance mehr, sich gegen eine Kündigung ihres alten hochverzinsten Bausparvertrags zu wehren. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am gestrigen Dienstag beschlossen, denn einen Bausparvertrag als reine Sparanlage laufen zu lassen widerspreche dem Sinn des Bausparens an sich urteilten die Richter.

Beitrag lesen